Erstprüfung

Da es sich bei der Rückabwicklung um eine komplexe Materie handelt, prüfen wir vorab die bestehenden Möglichkeiten und zeigen Ihnen diese und die damit verbundenen jeweiligen Konsequenzen und Kosten auf.

Damit Sie sich für eine bestimmte Vorgehensweise entscheiden können, bieten wir Ihnen diese Erstprüfung kostenfrei an.

Rufen Sie uns hierzu einfach an, hinterlassen Sie eine Rückrufbitte oder schreiben Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular, per E-Mail oder auch Fax.

Sollten uns dabei noch nicht alle Informationen vorliegen, klären wir dies mit Ihnen. Das heißt, Sie müssen im Vorfeld bzw. bei einer ersten Kontaktaufnahme nicht extra sämtliche Informationen vorab vorlegen.

 

Für eine abschließende Prüfung benötigen wir folgende Informationen:

  • Marke und Modell des Fahrzeuges
  • Motorvariante, Fahrgestellnummer
  • Datum des Fahrzeugkaufes und der Übergabe
  • Kaufpreis
  • Gefahrene Kilometer bei Kauf und derzeitige Kilometer
  • Rückruf bereits angeboten und/oder durchgeführt
  • Name und Anschrift des Verkäufers
  • Name und Anschrift der finanzierenden Bank
  • Name und Anschrift Rechtschutzversicherung

 

Diese Informationen können Sie uns auch durch Übersendung folgender Unterlagen (in Kopie) zukommen lassen:

  • Fahrzeugschein
  • Kaufvertrag
  • Finanzierungsvertrag
  • Rechtschutzpolice

 

Nach erfolgter Prüfung, teilen wir Ihnen unser Ergebnis im Regelfall innerhalb von 24 Stunden mit und besprechen bei Bedarf die weitere Vorgehensweise. Auch dieses mögliche Gespräch ist weiterhin vollkommen kostenfrei und unverbindlich.

Wir weisen an dieser Stelle jedoch darauf hin, dass es sich bei der kostenfreien Erstprüfung – soweit möglich – zunächst um eine Vorabprüfung handelt. Hierbei werden bestehende Möglichkeiten und der Beratungsbedarf ermittelt sowie eine mögliche Mandatsdurchführung und mögliche Kosten besprochen. Eine konkrete juristische und umfassende Beratung bzw. weitergehende Tätigkeit kann erst nach erfolgter Mandatierung erfolgen.

Entscheiden Sie sich für eine Mandatierung, so fallen für die anschließenden Tätigkeiten, d.h. die Geltendmachung Ihrer Ansprüche bzw. die Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer, dem Hersteller und/oder der finanzierenden Bank die vorher aufgezeigten oder vereinbarten Kosten an.

Sie zahlen weder eine „Erfolgsprovision“ von bis zu 35% noch andere versteckte Kosten. Die Kosten richten sich ausschließlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) bzw. einer möglichen getroffenen Vereinbarung.

Bei bestehender Rechtschutzversicherung werden die anfallenden Kosten durch Ihre Versicherung übernommen.

Kostenfreie Erstprüfung unter 0551 4956690

Um Ihnen eine Entscheidung für oder gegen eine Mandatierungen ohne großen Aufwand und ohne Vorabkosten zu ermöglichen, bieten wir Ihnen eine garantiert kostenfreie Erstprüfung an.

Pin It on Pinterest

Share This